Reaparecendo Formas

Posted by JR on February 8th 2022 in Exhibitions

“Reaparecendo Formas” (Reappearing Forms) is an experimental, processual, interdisciplinary Project in collaboration with the following artists, who are working in different fields, like dance, performance, photography, video, fashion, media art, collage, sculpture and painting:

Dinho Araujo
Danielle Filgueiras
Marcos Ferreira
Marcia de Aquino
Pablo Monteiro
Julio Rölle (44flavours)

The current state of the project was presented as a projection and with a couple of the results that we made during the week at Chão art space in São Luís on Friday the 28th of January 22. The excerpts are still on view and can be seen during their opening hours.

Please follow the local corona restrictions, wear a mask, keep distance, etc…

The “Reaparecendo Formas” collaboration is part of my residency at Chão Artspace. Thanks so much for having me again and for the possibility of working at your beautiful space.
Also thanks to the CEG / Casa de Estudos Germânicos and to Goethe Institut for the support.
 

Outside In

Posted by JR on January 20th 2022 in Exhibitions

Outside In – Group Exhibition
with works by:

Birgit Hoelmer
Nomad
Stohead
Variousandgould
44flavours

20.01.2022, 19h
21.01.2022 – 06.03.2022

at Kanyakage
Eisenbahnstraße 10
10997 Berlin

Curated by Jan Kage

„Von Draußen nach Drinnen ist das Motto dieser Kanya&Kage Gruppenausstellung. Es bezieht sich auf die Gemeinsamkeit der hier gezeigten, für sich stilistisch aber diversen Künstler*innen. Sie alle haben anfangs oder immer noch auch den öffentlichen Raum als ihre Galerie genutzt.
Was die Arbeit der Ausstellenden außerdem verbindet ist, dass die schwierige Transformation ihrer Werke von Draußen nach Drinnen, in den Innenraum der Galerie gelungen ist. Schon die erste Generation Graffitikünstler sah sich Anfang der 1980er Jahre mit dem Problem konfrontiert, dass ihre anarchischen, wilden Murals und Throw Ups auf Leinwand bloß noch brav und gezähmt wirkten. Die Rezeption von Kunst ist unauflösbar von seinem Kontext geprägt. Das gilt auch für die Künstler*innen, die man in den Nuller Jahren Street und später Urban Artists nannte.
Seien es die mit Referenzen der Kunstgeschichte von Klee bis Matisse spielenden Malereien, Plastiken und Teppiche des Künstlerduos 44flavours, die ihre ganz eigene, durch hohe Wiedererkennbarkeit geprägte Farbwelt nutzen – pastellige Töne treffen auf knallige Farben und bilden Kontraste und Brüche; oder die auf gefundene Spiegel und Glasflächen geklebten, abstrakt-grafischen Streifenbilder der Timm Ulrichs Meisterschülerin Birgit Hoelmer, die die Fläche ihrer object trouvés neu vermessen und gestalten; die auf das wesentliche reduzierten, mit sattem, klar geführten Strich gemalten, geschichtenerzählende Gemälde von Nomad; und die ebenfalls malerisch imposanten, mehrschichtig komponierten Roundtip Kaligraphien von Stohead, der in diesen Bildern kurze Zitate der Popgeschichte zu kleinen, Haiko-artigen Bild-Poemen verdichtet; oder die komplexen, in vielen Farblayern produzierten Siebdruck-Collagen von Various & Gould, die in ihren Serien soziale und politische Themen verhandeln und transportieren: Allen ist gemein, dass sie sowohl im Medium, wie in der Bildgestaltung konsequente künstlerische Entschlüsse umsetzen, die ihre Arbeiten manchmal Innen und manchmal Außen funktionieren und wirken lassen – und manches Mal sogar an beiden Orten.“

Text: Jan Kage

»BEST REGARDS«

Posted by JR on December 27th 2021 in Exhibitions

A postcard exhibition with 44flavours & Jim Avignon

presented by Bungalow

Who doesn’t like to get real physical mail? It’s getting more and more rare within this digital era, which we think is a pity.

Well we actually love to send out handmade postcards, partly because it reminds us to the cult of mail art and because we like to paint and draw on paper and smaller formats.

About 100 handmade, unique postcards will be available at the virtual opening, that can be bought through our online shop. Once you purchase it, you’ll have it sent to your address.

Virtual Opening
28.12.2021 – 5pm – 10pm

»VASES WITH FACES«

Posted by JR on December 22nd 2021 in Ceramic

44 FLAVOURS – VASES WITH FACES

A series of 44 unique, hand thrown and glazed vases exclusively made for
Buchhandlung Walther König at Neue Nationalgalerie & Hamburger Bahnhof Museum for Contemporary Art — Berlin

The Berlin artist duo 44flavours (Sebastian Bagge and Julio Rölle) utilizes a variety of media for their work, which is painting in broad terms. In their creative vision almost anything can be a canvas: a piece of cardboard, a rock, a jacket, wood, a wall somewhere around the globe — or vases.
Painted with glaze in the duo’s characteristic style mix of poppy colours, geometric shapes and abstract symbols, the artists keep up their established method where they take turns working on the object, each responding to the other’s action. Hereby two signature styles complement each other in an agile and dynamic way – and indistinguishable in the end.

44 FLAVOURS – VASEN MIT NASEN

Eine exklusive Serie von 44 hand glasierten und -gedrehten Vasen
für die Buchhandlung Walther König in der Neuen Nationalgalerie & im Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart — Berlin

Das Berliner Künstlerduo 44flavours (Sebastian Bagge und Julio Rölle) arbeitet in den verschiedensten Medien – mit Malerei im weitesten Sinne. Der Malgrund kann ein Stück Pappe, Stein oder Holz, eine Jacke, eine Mauer irgendwo auf der Welt – oder eine Vase sein.
Auch die neu entstandene Vasenserie Vasen mit Nasen ist in dem charakteristischen Stilmix aus poppigen Farben, geometrischen Formen und abstrahierten Zeichen mit Glasur bemalt; und setzt die bewährte Praxis fort, das Objekt abwechselnd, indem sie auf die Aktion des anderen reagieren, zu bearbeiten. So ergänzen sich in jedem Werk zwei Handschriften auf lebendige Weise und sind schließlich nicht unterscheidbar.

Prices: VASE S 180 € / M 270 € / L 360 / XL 450 €